Wie weit kommst du mit Keyword Stuffing?

Keyword Stuffing ist bekannt als Black-Hat SEO Taktik, die du nicht anwenden solltest. Aber hast du dich mal gefragt, ob SEO mit Keyword Stuffing wirklich nicht mehr funktioniert? Die SEO-Welt redet davon, dass man Keyword Stuffing „auf gar keinen Fall“ machen soll.

Keyword Stuffing auf Google

Aber selbst wenn exzessives Keyword Stuffing nicht mehr funktioniert, wie weit kannst du noch gehen? Ab wann erkennt Google Keyword Stuffing?

Finden wir es heraus:

Wäre es nicht der Hammer zu wissen, wie du mit ein bisschen Keyword Stuffing noch 1-2 Plätze in den TOP 10 gut machen kannst? Genau das habe ich mich gefragt und ich habe die Antwort!

Diese Domain hat den Zweck, Keyword Stuffing genauer zu erforschen. Ich gebe dir alle Insights (Rankingverläufe, Penaltys, Zahlen, Daten und Fakten) aus diesem Experimenten – for Free! Meine Mission ist es dir White-Hat-, nachgewiesenes SEO-Wissen zu liefern, damit wir alle die Qualität des WWWs ein bisschen besser machen können.

Wenn du eine Webseite betreibst oder selber SEO bist gebe ich dir am Ende dieser Seite gratis die ungefilterten Insights von diesem Keyword Stuffing Experiment als Download.

Bevor wir allerdings in die Insights aus diesem Keyword Stuffing Experiment einsteigen, müssen wir zuerst die Basics besprechen.

Hier die Keyword Stuffing Basics:

Was ist Keyword Stuffing?

Keyword Stuffing bedeutet frei übersetzt „(Webseiten) auffüllen mit Schlüsselwörtern“. Das soll dir den Vorteil geben in Google unter dem Keyword Stuffing Keyword höher zu ranken.

Glossar: Was ist ein Keyword?
Ein Keyword ist ein Suchbegriff, für den du in den Suchmaschinen gefunden werden willst. Ein Keyword kann aus einem oder mehreren Wörtern bestehen.
Beispiel: „Einkaufen in Düsseldorf“ ist ein Keyword.

Mit Keyword Stuffing versuchst du so häufig wie und wo es nur möglich ist dein Keyword zu deiner Webseite zu schreiben.

Wie geht das genau?

Keyword Stuffing Techniken

Es gibt 5 Techniken von Keyword Stuffing:

  1. In Texten
  2. In Bildern
  3. In Meta-Daten
  4. Durch weiße Schrift auf weißen Hintergrund
  5. Durch Cloaking

Gehen wir alle Keyword Stuffing Techniken der Reihe nach durch:

Keyword Stuffing im Text

Du bringst in jedem Satz dein Keyword unter.

Du willst wissen was ein Keyword ist?
Keywords sind Schlüsselbegriffe.
Jeder SEO muss seine Keywords kennen.
Anderenfalls kann er nie für Keywords ranken.

Keyword Stuffing in Bildern

Keyword Stuffing Bilder
Keyword Stuffing in Bildern

Du benennst alle Dateinamen deiner Bilder nach deinem Fokus-Keyword, egal wie viele unterschiedliche Bilder du auf der Webseite hast . Auch die Alt-Tags aller deiner Bilder sind mit deinem Keyword besetzt

 <img src="keyword.png" alt="keyword" />

Keyword Stuffing in Meta-Daten

Für Keyword Stuffing kannst du in diesen Meta-Daten machen:

  1. Meta-Keywords
  2. Meta-Title
  3. Meta-Description
<meta rel="keywords" content="keyword, keywords, key word" />
<meta rel="title" content="Keyword gesucht? Jetzt Keyword kaufen!" />
<meta rel="description" content="Keyword günstig kaufen und Keyword genießen. Denn nur mit Keyword mach das Leben spaß!" />

Hier eine kleine Zeichnung zur Orientierung zu Keyword Stuffing in Meta-Daten:

Keyword Stuffing Meta Daten
Keyword Stuffing in Meta Daten

Keyword Stuffing mit weißer Schrift auf weißem Hintergrund

Suchmaschinen haben früher nur den Quelltext analysiert und nicht die CSS Eigenschaften eines Texts (Orientierung: Mit CSS formatierst und stylest du Webseiten). Weißer Text kann durch CSS Eigenschaften erzeugt werden. Dadurch sehen die Suchmaschinen Text, den der Leser nicht sieht.

Die nächste Zeile ist ein Beispiel für Keyword Stuffing mit weißem Text auf weißem Hintergrund (markiere einfach den Absatz, dann siehst du den Text):

Das hier ist ein weißer Satz, der dir zeigen soll, dass hier Black-Hat Keyword Stuffing betrieben wird.

Keyword Stuffing durch Cloaking

Zuerst einmal:

Cloaking (engl. für „maskieren“) bedeutet, dass unter der gleichen URL der Google Crawler eine andere Webseite sieht als als die echten menschlichen Besucher.

Glossar: Was ist der Google Crawler?
Der Google Crawler (engl. für „krabbeln“) krabbelt 24/7 von Webseite zu Webseite (über Verlinkungen) und lernt somit das das ganze Internet kennen. „Crawler“ werden auch „Spider“ genannt.

Ein Beispiel:

Wenn ein Firefox Browser deine Webseite aufruft, zeigt der Firefox deinem Webserver, dass er ein Firefox Browser ist. Das funktioniert über den „User-Agent“. Bei jedem Aufruf deiner Webseite übertragen die Browser deiner Besucher also gleichzeitig auch immer die Informationen, um welchen Browser es sich handelt.

Auch wenn der Google Crawler deine Webseite scannt, gibt er sich als „Google Crawler“ im User-Agent aus.

Dadurch kann dein Webserver erkennen, ob jetzt ein echter Besucher (also ein Firefox, Chrome, etc.), oder der Google Crawler deine Webseite anfragt.

Jetzt die brillante Idee hinter der Technik:

Keyword Stuffing SpiderDer Google Crawler konnten lange Zeit lediglich Text verarbeiten. Für den Besucher ist Text aber nicht immer sexy. Daher programmierten einige SEOs früher die Webserver so, dass die Suchmaschine gaaaanz viel Text gesehen hat und die echten Besucher hübsche Bilder mit wenig Text.

Den Suchmaschinen wurden dann mit langen Texten und viel Keyword Stuffing erklärt, für welches Keyword die Seite ranken soll. Der echte Besucher hat von dem „Betrug“ nichts mitbekommen, weil er lediglich die schöne Seite mit wenig Text gesehen hat.

Hier eine Zeichnung zur Erklärung von Cloaking:

Keyword Stuffing Cloaking
Keyword Stuffing durch Cloaking – Die Suchmaschine bekommt SEO Text und die Besucher eine hübsche Seite

Keyword Stuffing Strafe wegen Cloaking (Beispiel BMW)

Im Jahr 2006 ist BMW wegen Cloaking und Keyword Stuffing aus dem Google Index geflogen. BMW ist das wohl bekannteste Cloaking Beispiel. Google hatte damals ein Exempel statuiert und auch den großen Brands gezeigt, wie wichtig Google ihre Webmaster Richtlinien nimmt.

Keyword Stuffing BMW Cloaking Seite
Die Cloaking Seite mit Keyword Stuffing von BMW, die Google Crawler gesehen haben. (Quelle: Matt Cutts)
Keyword Stuffing BMW User Seite
Die echte Seite von BMW, die menschliche Besucher gesehen haben. (Quelle: Matt Cutts)

Quelle: https://www.mattcutts.com/blog/ramping-up-on-international-webspam/

Die Geschichte hinter Keyword Stuffing

Anfänglich haben Suchmaschinen die Keyword Densitiy (Keyword-Dichte) als Ranking-Fakor einbezogen. Die grobe Gleichung war:

höhere Keyword Density = höhere Rankings
(Je höher die Keyword Density war, desto höher war die Relevanz der Seite für die Suchergebnisse)

Seit etlichen Jahren ist die Keyword Density weniger relevant geworden als früher. Stattdessen legen Suchmaschinen mehr Wert auf vollständigen Content, der alle Fragen des Suchenden beantwortet.

Um das sicherzustellen, gibt es die WDF*IDF Kalkulation, die dir in einer Kurve darstellt, welche Keywords wie häufig im Vergleich zu den anderen Ranking-Ergebnissen im Text vorhanden sind.

So sieht eine WDF*IDF Analyse aus:

[Bild von WDF*IDF Kurve wenn dieser Beitrag vollständig ist!]

Panda erkennt Keyword StuffingHohe Keyword Density (also Keyword Stuffing) wird seit dem Google Panda Update bestraft und holistischer Content belohnt.

Woher ich das weiß? Die Google Webmaster Richtlinie lässt dich dezent wissen, dass Keyword Stuffing nicht mehr gewünscht ist und deinen Rankings sogar schaden kann:

https://support.google.com/webmasters/answer/66358?hl=de

Quelle: Panda Update im Überblick (von Sistrix)

Glossar: Was ist holistischer Content?
Holistisch steht für „ganzheitlich“. Mit holistischem Content ist gemeint, dass der Content jegliche Sichtweise eines Themas behandelt. Content über das „Stricken“ würde also alle Blickwinkel des Handwerks und der Historie des Strickens ansprechen.

Keyword Stuffing für SEO

Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) besteht aus On-Page und Off-Page Optimierung.
Keyword Stuffing gehört zur On-Page Optimierung. Alles was auf der Webseite geändert werden kann ist On-Page und alles was außerhalb der Webseite passiert (Backlinks, Brand Nennungen, etc.) ist Off-Page.

Mit Keyword Stuffing willst du der Suchmaschine klar machen für welches Haupt-Keyword du ranken willst. Wie weit die SEO On-Page Optimierung mit Keyword Stuffing noch geht, teste ich mit dieser Webseite hier. Die Insights des Experiments gebe ich dir gratis zum Download am Ende dieser Seite.

Ab wann erkennen Suchmaschinen Keyword Stuffing?

SEO Tools wie z.B. das WordPress Plugin „Yoast SEO“ empfehlen dir max. 2,5% Keyword Density. Wie weit und ab wann Suchmaschinen dich für Keyword Stuffing bestrafen, ist allerdings (noch) nicht bekannt.

Wenn du wissen willst, wie weit du gehen kannst, bevor du wegen Keyword Stuffing bestraft wirst, lade dir meinene Keyword Stuffing Insights aus diesem Experiment herunter. Darin erfährst du, wie weit meine Keyword Stuffing Webseite mit blankem Keyword Stuffing gekommen ist (extreme Insights)

Jetzt Keyword Stuffing Insights herunterladen >>

Tools mit denen du Keyword Stuffing erkennst und verhinderst

Keyword Stuffing erkennst du an der Keyword Density von >2.5% (Richtwert).
Du kannst mit deinem Browser einfach die Keyword Density ermitteln:

  1. Drücke Strg+F (Windows) oder cmd+F (Mac)
  2. Tippe [dein Keyword]
  3. Notiere dir die Anzahl gefundener Ergebnisse
  4. Ermittle die totale Anzahl an Wörtern der Webseite (siehe Wortanzahl in WordPress)
    Keyword Stuffing Wortanzahl WordPress
  5. Teile jetzt die Anzahl gefundener Ergebnisse / Totale Anzahl Wörtern
  6. Ist das Ergebnis <2.5% bist du auf der sicheren Seite ??

Ein Beispiel zu Keyword Stuffing

Diese Seite: http://keyword-stuffing.de ist ein Live-Beispiel für Keyword Stuffing. Keyword Stuffing mit dem Keyword „Keyword Stuffing“ – cleveres Beispiel, nicht wahr? ?

Übrigens: Wenn du wissen willst, wie diese Seite bei Google rankt, dann lade dir meine ausführlichen Keyword Stuffing Insights herunter.

Warum ist Keyword Stuffing schlecht?

Es gibt 3 Probleme, warum Keyword Stuffing schlecht ist:

1.) Blöd für deine Besucher:

Deine Texte können schlechter gelesen werden. Stelle dir vor du liest einen Artikel über Keyword Stuffing und müsstest  in jedem Satz „Keyword Stuffing“ lesen. Grauenvoll (oder?).

2.) Blöd für die Suchmaschine:

Google unterstellt dir Manipulation der Suchergebnisse. Ok gut – Suchmaschinenoptimierung ist eigentlich immer Manipulation. Aber Keyword Stuffing ist eine miese, dreckige Black-Hat SEO Taktik. Google & Co. kicken dich dafür aus den Höhen der Suchergebnisse!

3.) Blöd für dich:

Du ziehst einfach nur den Kürzeren, weil du wegen deinem Keyword Stuffing keinen Traffic über die Suchmaschine bekommst.

Ohne Traffic keine Sales.
Ohne Sales kein Business.
Ohne Business kein Geld.
Ohne Geld keine Kekse.

Keyword Stuffing deiner Konkurrenz an Google melden

Google kann nicht immer erkennen, dass eine Seite Keyword Stuffing betreibt. Auch wenn Google immer besser darin wird – perfekt ist die Suchmaschine nie.

Deswegen kannst du händisch Keyword Stuffing Spam über den Google Spamreport melden.

Dadurch tust du 2 gute Dinge:

  1. Du hast einen Wettbewerber weniger (gut für dich ?)
  2. Die Suchmaschine wird von Keyword Stuffing Spam befreit

Hier kannst du den Spamreport erstellen:
https://www.google.com/webmasters/tools/spamreport

Was ich in diesem Keyword Stuffing Experiment messe

  1. Anzahl Wörter
  2. Anzahl des Keywords „Keyword Stuffing“ im Text
  3. Täglicher Rankingverlauf erste 3 Monate (ggf. länger) bevor das Experiment promotet wird (Seite sollte in der Zeit keine Backlinks haben)
  4. Täglicher Rankingverlauf nach 3 Monaten, wenn der Experiment promotet wird und Backlinks bekommt
  5. Anzahl organische Besucher täglich
  6. ggf. Penaltys in dem Zeitraum
  7. ggf. Search Console Warnungen in dem Zeitraum
  8. Alle anderen On-Page SEO Maßnahmen außerhalb von Keyword Stuffing (Ladezeitenoptimierung, etc…)
  9. Alles andere was mir in dem Zeitraum auffällt

Insights zu diesem Keyword Stuffing Experiment

Trage dich jetzt jetzt ein und hole dir meine Keyword Stuffing Insights aus dieser Case Study (inkl. originaler Screenshots zur Entwicklung der Rankings, etc.)

Jetzt Keyword Stuffing Insights gratis downloaden:


Nach dem Download erhältst du alle Insights als PDF per E-Mail zugesendet.

Links im Beitrag:
https://www.mattcutts.com/blog/ramping-up-on-international-webspam/
https://yoast.com/wordpress/plugins/seo/
https://support.google.com/webmasters/answer/66358?hl=de
https://www.sistrix.de/frag-sistrix/google-algorithmus-aenderungen/google-panda-update/
https://www.google.com/webmasters/tools/spamreport

Wie weit kommst du mit Keyword Stuffing?
5 (100%) 1 Bewertung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.